Mein VIA
13. März 2014

VIA Newsletter 1/2014

VIA Unterwegs

Mit VIA unterwegs: Eine kleine kulinarische Reise durch Frankfurt und Umgebung.

In Frankfurt lässt sich so manches Schönes entdecken und in kulinarischer Hinsicht hat die Stadt am Main viel zu bieten. Kommen Sie doch mal mit...

Unsere kleine kulinarische Reise startet im Westhafen. Im ehemaligen Druckwasserwerk des Frankfurter Sicherheits- und Handelshafens ist seit 2009 das gleichnamige Restaurant beheimatet. In eindrucksvoller Atmosphäre lässt sich hier wunderbar genießen. Auf die Bewahrung der Authentizität des historischen Gebäudes wurde bei der Restaurierung großer Wert gelegt – auch bei der Fußbodengestaltung. Für den historischen Boden fertigte VIA die geriffelte, achteckige Zementmosaikplatte N°51041 mit Einleger nach erhaltenen Originalen an.

Das Ojo de Aqua in der Frankfurter Innenstadt ist unsere nächste Station. Im Restaurant von Dieter Meier, der als Sänger der Gruppe Yello bekannt ist, werden biologisch zertifizierte Weine und argentinisches Rindfleisch aus eigener Zucht serviert. Eine sehr schöne „Grundlage“ für das argentinische Ambiente des Wine & Beef Kontors bildet die kleine geriffelte Zementmosaikplatte N° 51009 von VIA mit ihrem schönen Weinblattrankenrand.

Ein kleiner Abstecher von unserer Route führt uns in die Stephanstraße, genauer gesagt, in die umgebaute Diamantenbörse: Dort betreten wir den Concept Store The Listener. Gleich mehrere Muster von VIA (N° 12572, N°54, N°10943, N°10843 ) wurden dort in Kombination mit Holz zur Fußbodengestaltung verwendet. Die Muster bilden Inseln, die einzelne Bereiche sehr schön hervorheben und den wunderbaren Spagat zwischen dem Industriestil des Interiors  und dem Glamour der verschiedenen Kollektionen schafft.

Wir verlassen die Frankfurter Innenstadt wieder und fahren zum Europagarten. Dort hat vor Kurzem das Laube Liebe Hoffnung eröffnet, ein charmantes Restaurant „im Grünen“. Die offene Küche bildet das Herzstück der „Holzlaube“, optisch hervorgehoben und verkleidet mit der VIA Zementmosaikplatte N°10700 und kleinen floralen Elementen.

Für unsere letzte Einkehr lassen wir Frankfurt ganz hinter uns. In Idstein im Taunus ist das Café Anna Blank zu finden. Für das liebevoll gestaltete Café hat die Eigentümerin als Boden die Zementmosaikplatte N° 11860 gewählt. Das Muster mit dem mondänen Mäanderfries-Rand passt ideal zum Caféhaus-Stil. Eine tolle Wahl – finden wir.

 

Frisch aus der Produktion: Unsere neuen Plattenfarben

Insgesamt sieben Farbtöne bringen frischen Wind in unser Plattensortiment. Zartere Farben sind die N° 80 (altrosa hell), N°81 (altrosa), frisch kommen die saftige N°23 (grüngelb) und die N°40 (blau) daher. Etwas rockiger sind die Töne N°44 (jeansblau), N°82 (aubergine) und N°62 (steingrau).

Alle Farben sind als Sonderfarben ab 10 m2 in den Plattengrößen 10x10cm und 20x20cm erhältlich sowie als Sockel.